Beiträge

Gestaltung grüner Banken für Schwellenländer: Unterstützung der privaten Kreditvergabe für die Technologieskalierung

Während der Klimakonferenz 2019 (COP 25) in Madrid teilten wir und unser Partner ImplementaSur die Ergebnisse unserer Arbeit zum Aufbau und zur Gestaltung Grüner Banken in Schwellenländern, die ein Schlüsselelement einer zukünftigen Klimafinanzarchitektur in diesen Ländern darstellen.

Zielsektoren sollten strategisch für die Emissionsreduzierung oder die Anpassung an den Klimawandel für das Land sein, wobei zusätzliche Finanzmittel das langfristige Wachstum in einem Sektor fördern, die Kosten der eingesetzten Technologie senken und/oder andere Finanzierungen fördern können.

Auf dieser Grundlage stellen Grüne Banken in Schwellenländern insbesondere ihre eigene Finanzierung zur Verfügung, z. B. wenn die bestehenden öffentlichen nationalen Entwicklungsbanken möglicherweise keine relevanten Kreditfenster für Privatkunden haben. So sind beispielsweise 98 % der Unternehmen in Chile Kleinst-/Klein-/Mittelunternehmen (KKMU). Es gibt jedoch nur wenige Finanzinstitutionen, die bereit sind, das Risiko einer Zusammenarbeit mit ihnen einzugehen, da die Due-Diligence-Kosten im Verhältnis zum Umfang der Operation hoch sind oder die Sicherheiten und Garantien, die KKMU bereitstellen können, nur begrenzt akzeptiert werden.

Darüber hinaus katalysieren Grüne Banken in Schwellenländern zusätzliche private Finanzierungen durch Risikomanagement, z. B. für Politik- oder Währungsrisiken.

Unsere Präsentation bei der COP basierte auf der konzeptionellen Arbeit des ImplementaSur-Teams zum Aufbau einer Grünen Bank in Chile, bei der das Team bei der Gestaltung von Aspekten der Nationalen Grünen Bank und von spezifischen Kreditprogrammen half.

Weiterlesen

Portfolio Einträge